unterwegs auf boersenblatt.net

 

Umzug in die Ackerstraße 10

Das Unterwegs Antiquariat von Marie-Luise Surek-Becker, spezialisiert unter anderem auf Architektur, Fotobücher, Berlin/Brandenburg und Reiseführer, ist kürzlich innerhalb von Berlin-Mitte umgezogen. Ein Interview.

Marie-Luise Surek-Becker
Marie-Luise Surek-Becker © Dorothea Vogel

Warum sind Sie nach fast 15 Jahre aus der Torstraße ausgezogen?

Marie-Luise Surek-Becker: Als vielbefahrene Durchgangsstraße scheint die Torstraße nicht gerade der ideale Antiquariatsstandort zu sein. Trotzdem haben sich hier seit Beginn der 1990er Jahre immer wieder Kollegen niedergelassen. Nach 2008 entwickelte sich der Standort mit dem Zuzug zahlreicher Menschen aus der Kreativszene (Architekten, Designer, Fotografen, Werbeagenturen) und Projekten wie zum Beispiel dem Soho House, einem privaten Club für Kreative und Medienschaffende, gut. Mit der Spezialisierung auf Architektur und Fotografie war ich dort passend aufgestellt. Allerdings verändert sich das Berliner Zentrum rasant. Der Immobilienmarkt boomt, auch durch internationale Akteure, und es findet eine Verdrängung durch enorme Verteuerung statt (…)

 HIER ZUM VOLLSTÄNDIGEN INTERVIEW