Yutarô Takanashi.
Frank Lloyd Wright.
Tokyo 1926

Wright.- Takanashi, Yutarô (Hrsg.). Furanku Roido Raito Sakuhinshû 1 (Frank Lloyd Wright, Gesammelte Werke 1). Tokyo, Kôyôsha (Okt.) 1926. 25,6 x 19,3 cm. 1 Bl. (Titel mit Bandnummer), Einführungsheft (Titel u. 4 S. Text von Erich Mendelsohn: “Frank Lloyd Wright” mit 2 Textabb.) und 48 Abb.-Tafeln. Im typischen ‚Wright-Design’ farbig u. unter Verwendung von Blattgold illustrierte Orig.-Halbleinen-Flügelmappe mit vier Schließbändern.

Band eins einer umfangreichen, insgesamt fünf Bände umfassenden Werkmonografie über den Architekten Frank Lloyd Wright, die zwischen 1926 und 1928 erschien und die wichtigsten Werke bis etwa zum Jahre 1925 umfasst. Dem Band vorangestellt ist ein Portrait Wrights. Dann folgen die frühen Bauten hauptsächlich aus seinem Büro in Chicago, dokumentiert anhand von Fotografien, Zeichnungen und Grundrissen, u.a. Midway Garden, Hyde Park, Chicago; Haus Charles P. Lowe, Eagle Rock, Californien; George Madison Millard Haus, Pasadena, Californien und Larkin Verwaltungsgebäude, Larkin Soap Comp., Buffalo, New York. Die Tafeln wurden u.a. dem F.L. Wright-Portfolio entnommen (verkleinert z.T. ohne den Druckvermerk), welches 1910 vom Berliner Wasmuth Verlag herausgegeben wurde. Der Text von Erich Mendelsohn erschien zurvor in Wasmuths Monatsheften für Baukunst, Jg. 10, Nr. 6 1926 (S. 244 – 246).- Eine in der einschlägen Sekundeärliteratur nicht erwähnte Publilkation in einem sehr schönen, dekorativen Einband. Überaus selten!